TK79 privat /  Rezepte /  Dani's Curry-Kokos-Huhn
   | 
Privat
11. Sept. 2001
71 Fragen an
mich (FAQ)
Bio-Definitionen
Buchtipps
Filmtipps
Facharbeiten
Freunde
GeoCaching
Grundwehrdienst
Gästebuch
Infos über mich
Mein "erstes
Mal"
Pferderipper
Radio-Anrufe
Rezepte
smart forfour
Daten
Verbrauch
Spiele
WarCraft III
Krinitz
Ludwigslust
Mecklenburg
 
Bilder
2007 Los Angeles, USA
2007 Québec, Kanada
2008 Houston, USA
2008 Vancouver, Kanada
Antje (Hund)
Max (Hund)
Elbe-Hoch-
wasser 2002
 
Projekte
couponletter.eu
DeuNeMa
F1ndex
Finde-Singles
Opt-Out-Register
Pferderipper
TK79Formel1
 
Sonstiges
Hardwaretipps
Linktipps
Softwaretipps für den PC
Softwaretipps für den XDA
 
Dani's Curry-Kokos-Huhn

Zutaten (für 2 Personen)
  • 1 Beutel Basmati-Reis
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 Hühnerbrüste ;-)
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Teelöffel milde Currypaste
  • 1 gestrichene "Minihand" voll Rosinen
  • 1 gestrichene "Minihand" Kokosflocken
  • 5 Spritzer Sojasoße
  • 2 gehäufte "Männerhände" Sojasprossen


Zubereitung
  • Zunächst muss das Hühnerfleisch in kleine Würfel geschnitten werden. Vorsicht - die Finger brauchen wir nachher noch zum Essen!
  • Je nach Geschick kannst du gleichzeitig oder nach dem Schneiden des Fleisches die Kokosmilch in einer Pfanne zum Kochen bringen.
    Wichtig: Die Pfanne muss so groß sein, dass nachher alle Zutaten hinein passen.
    Lasse gleichzeitig den Basmati-Reis kochen (Kochanleitung siehe Basmati-Reis-Verpackung).
  • Lasse nun die Fleischwürfel in der Kokosmilch so lange köcheln, bis das Hühnerfleisch "durch" ist.
  • Schmecke nun die Kokosmilch mit der Currypaste sowie der Sojasoße ab, bis sie dir schmeckt.
    Im Normalfall braucht man maximal einen Teelöffel Currypaste und ein paar Spritzer Sojasoße.
  • Nachdem wir die Würze in die Soße gebracht haben, vermengen wir die übrigen Zutaten (Ingwer, Sojasprossen, Rosinen, Kokosflocken) mit der Kokosmilch und dem Fleisch.
  • Alle Zutaten müssen jetzt nur noch so lange köcheln, bis sie bissfest sind. Auch der Basmati-Reis sollte jetzt gar sein.

Serviere das Essen, eventuell für das Auge mit kleinen halbierten Cherrytomaten und/oder ein paar Schnittlauchspitzen geschmückt, mit einem guten, lieblichen Weißwein.


Guten Appetit!
 


eXTReMe Tracker

PAGERANK
© 1997-2019 Tino Korth https://www.tk79.de/rezepte_curryhuhn.php
Letzte Änderung: 01.01.1970 01:00:00
Kontakt  |  Impressum
www.tk79.de www.tk79.com www.tk79.org www.korth.name www.www.tk79online.de www.www.tk79-online.de